Future Dynamics HR - Konfliktkompetenz im Rollenbezug.

Immer mehr Unternehmen erkennen die immanenten Herausforderungen, die Mega Trends wie Demografie, Digitalisierung und die neuen Generationen mit sich bringen. Die klassische HR-Arbeit ist in vieler Hinsicht ein Auslaufmodell, bereits ergänzt um -oder abgelöst- durch HR-Business-Partner-Modelle.

Dabei bringt die Wahrnehmung unterschiedlichster neuer Rollen in HR andere Kompetenzanforderungen mit sich. Neben der fundierten Business-und Beratungserfahrung und einschlägigen Coaching-Kompetenzen steht in der Rolle des HR Business Partners vor allem auch die Konfliktkompetenz im Fokus der eigenen Entwicklung. In der Rollen-Wahrnehmung als Konfliktcoach mit dem und für das Business kann der HR Business Partner einen besonderen "added value" in der sich wandelnden Arbeitswelt erbringen.

Viele Führungskräfte sind in der eigenen Entwicklung dieser Schlüsselkompetenz extrem gefordert, denn parallel dazu verändern sich die Anforderungen aller Generationen an Zusammenarbeit und Führung. "Individual treatment" und Industrie 4.0 werden zunehmend die Organisationen beeinflussen. Dem gegenüber stehen kollektivistisch ausgerichtete Mitbestimmungsmodelle, Gleichbehandlungsgrundsätze und politische Rahmenbedingungen. In diesem interdependenten Spannungsfeld zukunftsorientierter Personalpolitik mit hoher Eigendynamik richten sich HR Rollen neu aus. Die konsequente Entwicklung von Kompetenzen im Konfliktmanagement & -Coaching in HR ist somit in jeglicher Hinsicht von Bedeutung.