Zertifizierte Ausbildung zum
Conflict Coach (CC)

Mega-Trends wie beispielsweise die Digitalisierung, der demografischer Wandel, neue agile Organisationsformen und das Aufeinandertreffen der verschiedenen Generationen sind Quellen wachsender Konflikte in einer sich stark verändernden Arbeitswelt. Ein konstruktives Konfliktverhalten und das aktive Management von Emotionen sind noch immer unterschätzte Schlüsselkompetenzen in der Zusammenarbeit und Führung. Unbegreiflich, denn kompetent gemanagt, werden Konflikte zu wertvollen Treibern von Kultur und Innovation. Ihre Chance als Conflict Coach.

 

Erweitern Sie Ihr Kompetenzprofil zum Conflict Coach 

Konfliktkompetenz heißt nicht, Konflikte zu vermeiden. Vielmehr geht es darum, negative Auswirkungen zu eliminieren und die positive Energie der Unterschiedlichkeit nutzbar zu machen, die in Konflikten zum Ausdruck kommt. Auf diese Weise hat Konfliktkompetenz enorm positiven Einfluss auf Produktivität, Qualitäts- und Risikomanagement, Innovationskraft sowie die Gestaltung von Veränderungen in jeder Organisation.

Gut für Ihr Portfolio

Ziel der lizensierten Ausbildung ist es, dass Sie die CDP Diagnose- und Entwicklungsmethode und deren Testverfahren bei Dritten entgeltmäßig anwenden und qualifiziertes Feedback und Coaching geben. Durch die international zertifizierte Ausbildung zum Conflict Coach™ (CC) erweitern Sie in Ihrer Rolle Ihr Business-Portfolio und können die CDP-Methode® nutzen.

Hinweise zur Qualität

Die Ausbildung erfolgt durch internationalen Master Coaches von ILD. ILD ist als Inhaber der Europalizenz langjähriger Kooperationspartner des Mediation Training Institute (MTI) am Eckerd College, FL/ USA. MTI ist Entwickler und weltweiter IP-Rechteinhaber des Conflict Dynamics Profile. Die Master Coaches sind bei MTI in den USA aus- und laufend weitergebildet. ILD bzw. deren Master Coaches sind zudem Mitglieder und EU-Vertreter im Beirat.

ILD Ausbildung Conflict Coach

Ausbildung erfolgt auf Basis des Conflict Dynamics Profile® 
(Methode, Testdiagnostik, Interventions- & Entwicklungstools)

Durch die gezielte Anwendung konstruktiver Verhaltensweisen lassen sich Konflikte besser lösen. Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf die Methode des Conflict Dynamics Profile® (CDP) – im Recruiting, im Talent Management und in der Organisationsentwicklung. Wir bei ILD haben die Methode mit dem hochpraktikablen Conflict Compass® weiterentwickelt. Dazu werden 15 wissenschaftlich untersuchte Verhaltensweisen und neun Emotionalitäten (Hot Buttons) genutzt, die in einem Konflikt den größten Einfluss haben. Lernen Sie diese Trigger und ihre Wirkungsweisen kennen – und entwickeln Sie auf dieser Basis gezielt Konfliktkompetenz.

Der Conflict Dynamics Profile® (CDP) ist eine wissenschaftlich normierte, über Jahre evaluierte testdiagnostisches Methode, die gemeinsam mit der Wirtschaft entwickelt wurde und als international bewährtes Profiling- bzw. Entwicklungsverfahren in der Führungskräfte - und Teamentwicklung gilt. Das Institute for Leadership Dynamics ist gerne ihr exklusiver Ansprechpartner in Europa. 

Zielgruppen

  • Berater
  • Coaches
  • Compliance-Officer
  • Mediatoren
  • Trainer
  • HR-Professionals
  • Leiter Career Center (z.B. Universitäten)
  • Führungskräfte

 Einsatzgebiete

  • Einzel- und Teamcoaching
  • Innovations-Management
  • Führungskräfteentwicklung
  • Talent Management (z.B. Nachfolge-Management für Schlüsselfunktionen, Laufbahnentscheidungen)
  • Teamzusammensetzung
  • Kulturentwicklung

Ausbildung in Kooperation mit der bbw Hochschule 

Diese ILD Gruppenausbildung ist eine praxisbewährte Intensivausbildung und wird in Kooperation mit der Hochschule des Bildungswerkes der Wirtschaft (Berlin/ Brandenburg) durchgeführt. Die Ausbildung findet als Präsensveranstaltung in den Räumen der Hochschule bzw. von ILD in Berlin statt.

 

Preis pro Person: € 1.590* 

Training € 995,-* und Zertifizierung € 595,-* | Anmeldung über die bbw Hochschule (siehe link) oder auch gerne unter: 

 

Option: ILD bietet diese Ausbildung auch als firmenbezogene Inhouse-Qualifizierung bei Firmenkunden statt. Bitte sprechen Sie uns gerne hierzu direkt an.

Link zur Ausbildung an der Hochschule

Inhalte der Ausbildung in Kopperation (bbw Hochschule)

Modul 1 - Training 

Schwerpunkte des Trainings:

  • Vorstellung, Motivation, Abstimmung des Durchführungskonzeptes und Termine, Vorgehensweise, Erwartungsabgleich
  • Mega-Trends: Zukunftsbezogene Herausforderungen in Zusammenarbeit und Führung
  • Neurologische Erkenntnisse im Konflikt
  • Konfliktkompetenz als Schlüsselkompetenz in Zusammenarbeit und Führung
  • Was ist ein Konflikt und wie entsteht er?
  • Haltungsimpluse, Wirkungsketten Emotion & Verhalten
  • Die wirtschaftliche Seite schlecht gemanagter Konflikte
  • Die kognitive und emotionale Seite eines Konfliktes
  • Methode des Conflict Dynamics Profile® (CDP) mit seiner wissenschaftlich normierten und evidenzbasierten Testdiagnostik
  • CDP basierte Coaching-Tools wie Conflict Compass® & Emotionale Dreieck
  • Ihr eigenes CDP-Profil (CDP-Feedback-Report: Verhalten & Emotionen)
  • Ergebnisinterpretation des CDP-Feedback-Reports, Feedback-Gesprächsführung
  • Entwicklungsleitfaden& Entwicklungsplanung
  • Technical Guide zur Statistik und Normierung
  • Team-Profil und Teamentwicklung mit dem CDP-Individual (Selbsteinschätzung)
  • CDP-bezogener Coaching-Prozess & Anwendungsbereiche
  • Meine Rolle als Conflict Coach™ (CC)/ CDP Practitioner und Integration der Testdiagnostik in der eigenen Business Rolle / Case

Option in Abstimmung: Förderung einer nachhaltigen organisationsbezogenen Entwicklung von Konfliktkultur: Konfliktstrategie, -prozesse und –rollen.

Das Training beinhaltet eine umfangreiche Seminardokumentation, Literaturhinweise und ergänzende Materialien inklusive.

Modul 2 - Praxisphase mit Supervision

Für eine erfolgreiche Zertifizierung nehmen Sie aktiv an der Praxisphase teil (Modul 2)

Zwischen dem Trainingsmodul (1) und der Zertifizierung (Modul 3) liegt eine vier- bis achtwöchige Praxisphase. Hier haben die Teilnehmer mit Zertifizierungswunsch die Möglichkeit, mit dem während des Trainingsmoduls erhaltenen Gratis-Test, die Vorbereitung, den ersten eigenen Einsatz eines CDP-I (Selbsteinschätzung) sowie ein Feedback- und Coaching-Gespräch mit einem Coachee zu üben. Hierzu empfehlen wir den Teilnehmern, dazu eine freiwillige Person im eigenen Umfeld (beruflich oder privat) zu gewinnen.

Option in Abstimmung: Supervision im Modul „Praxisphase" mit Lern- und Entwicklungshinweisen per Skype oder Telefon

Modul 3- Abschluss & ILD Zertifizierung 

Die Zertifizierung durch die Master Coaches des ILD beinhaltet u.a. folgende Schwerpunkte:

  • Bericht und Erfahrungsaustausch zur Erstanwendung (Praxisphase mit CDP-I zum Üben)
  • Bericht zur rollenbezogenen Integration bzw. Anwendungsmöglichkeiten der CDP-Methode/ Test Diagnostik (Business Case) im Sparring mit ILD und im Austausch mit den Kollegen
  • CDP-Policy
  • Case-Study als Zertifizierungsfall
  • Feedback zur Zertifizierung
  • Teilnehmer-Feedback und Hinweise zur Zusammenarbeit

Option in Abstimmung: Kurzüberblick zum CDP 360 und zur CDP-Nutzung im Team-Entwicklungsprozess

 

ILD Premium Einzelausbildung (nur bei ILD)

Unsere Premium-Variante ist als individuelles Einzeltraining & -Zertifizierung konzipiert. In dieser Ausbildungsform sind wir in der Lage, die Ausbildung flexibel für den Einzelkunden auszurichten und gemeinsam  berufsbegleitend zu planen. Das betrifft Inhalte, die Umsetzungsart und die Termine. 

Start der Ausbildung von Einzelpersonen ist grundsätzlich nach Abstimmung innerhalb von 48 Stunden möglich (Werktage, Ferien & Feiertage ausgenommen). Ort: Zuhause, online/digital, Telefon/Skype.

 

Preis pro Person: € 1.950* 

Persönliches Einzelqualifizierung & -Zertifizierung mit individueller terminlicher Zusammenstellung | Anmeldung und weitere Informationen unter: 

Inhalte der Einzelausbildung (nur bei ILD)

Modul 1 - Training 

Selbststudium ("Homework"), digitalen Einheiten sowie Skype- und/oder Coaching-Sessions (ca. 15 Stunden). Der Trainingsteil kann von Führungskräften auf Anfrage auch ohne Zertifizierung gebucht werden.

Session A (via Skype oder Coaching bei ILD; Dauer: ca. 2,5 Stunden)

  • Vorstellung, Motivation, Abstimmung des Durchführungskonzeptes und Termine, Vorgehensweise, Erwartungsabgleich
  • Mega-Trends: Zukunftsbezogene Herausforderungen in Zusammenarbeit und Führung
  • Konfliktkompetenz als Schlüssel für Zusammenarbeit und Führung

Session B (Selbststudium)

  • Was ist ein Konflikt wirklich und wie entsteht er?
  • Die wirtschaftliche Seite schlecht gemanagter Konflikte
  • Die kognitive und emotionale Seite eines Konfliktes
  • Literaturhinweise

Session C (Skype oder Coaching bei ILD, Dauer: ca. 2,5 Stunden)

  • Die Methode des Conflict Dynamics Profile
  • Die normierte Test-Diagnostik: CDP-I
  • Ihr eigenes CDP-Profil (CDP-Feedback-Report: Verhalten & Emotionen)

Session D (Selbststudium)

  • Ergebnisinterpretation des eigenen CDP-Feedback-Reports & eigene Entwicklungsplanung
  • Studium des Entwicklungsleitfadens
  • Lern-Check per Zwischen-Test

Session E (Skype oder Coaching bei ILD, Dauer: ca. 2,5 Std.)

  • Ziele, Struktur und Ablauf eines Feedback-Gespräches, nutzbare Tools, Entwicklungsplanung und Entwicklungsleitfaden
  • Team-Profil und Teamentwicklung mit dem CDP-I
  • Technical Guide zur Statistik und Normierung
  • CDP-bezogener Coaching-Prozess

Session F (Selbststudium)

  • Meine Rolle als Conflict Coach (CC)
  • Anwendungsbereiche der CDP-Methode & Möglichkeiten der Integration in den eigenen Business-Case
  • Marketing-/ Kommunikationsplanung zur Positionierung der CDP-Methode im eigenen Markt (intern, extern)
  • Lern-Check per Zwischen-Test

Session G (Skype oder Coaching bei ILD, Dauer: ca. 2,5 Std.)

  • Präsentation zu Session F
  • Überblick zum CDP 360
  • Beispiel: Teamentwicklung mit dem CDP-I
  • Vorbereitung Praxisphase

Das Training (Modul 1) beinhaltet eine umfangreiche Seminardokumentation, Literaturhinweise und ergänzende Materialien.

Modul 2 - Praxisphase mit Supervision 

Skype, Dauer: ca 2,5 Stunden

  • Extra-CDP-I zur eigenen Anwendung (Üben) bei einer dritten, selbst ausgewählten Person
  • Supervision z. B. zur Ergebnisinterpretation und Vorbereitung des Feedback-Gespräches sowie Entwicklung des eigenen Business-Case
  • Vorbereiten und Zusenden einer Erfahrungspräsentation zur Zertifizierung
  • CDP Policy – Erläuterung
  • Hinweise zur Prüfung & Zertifizierung

 

Modul 3 - Abschluss & Zertifzierung 

Skype oder als Session bei ILD (Dauer: ca. 2,5 Stunden)

  • Erfahrungsaustausch zur Praxisphase (auf Basis Ihrer Präsentation)
  • Business-Case-Vorstellung (auf Basis Ihrer Präsentation)
  • Unterschrift und Abgabe der CDP-Policy
  • Prüfungscase-Bearbeitung
  • Feedback zur Prüfung
  • Feedback zur Ausbildung
  • Zusammenarbeit mit ILD
  • Internationales Zertifikat "Conflict Coach" (CDP Practitioner)

Senior Conflict Coach - weiterführende Qualifizierung (nur bei ILD)

Nach einer erfolgreichen Zertifizierung zum Conflict Coach (CC) und fundierter Erfahrungen beim Einsatz der Methode, CDP-Testdiagnostik und Entwicklungstools besteht die Möglichkeit des fortführenden Trainings zum "Senior Conflict Coach" (SCC).

Schwerpunkte des Trainings:

  • Best Practice beim CDP Einsatz
  • Der CDP 360: Anwendung, Vorbereitung/ Administration und Betreuung, Aufbereitung und Intepretation von Ergebnissen, Moderation im Umsetzungsprozess des CDP 360
  • Becoming Conflict Competent: CDP und weitere Tools in der direkten Krisenintervention (z.B.: "Information Wheal & Listining Cicle")
  • Teamentwicklung mit dem CDP-I bzw. CDP 360
  • Option: Face-to-face Echt-Coaching als Vertiefung
  • Das Training beinhaltet eine Seminardokumentation inklusive Literatur und ergänzenden Materialien.

Lernziel:

Begleitete Vertiefung des Erlernten in die Praxis, Tool-Ergänzung und Erfahrungsaustausch.

Preis pro Person: € 1.250* (Individuelle Ausbildung) | € 995,-* (Ausbildung in der Gruppe; min. 5 Teilnehmer) |

Anmeldung und weitere Informationen unter:

Weiterqualifzierung zum Conflict Trainer (Train the Trainer, nur bei ILD)

Nach einer erfolgreichen Zertifizierung zum Conflict Coach (CC) und Seinior Conflict Coach (SC) und somit fundierter Erfahrungen beim Einsatz der Methode, CDP-Testdiagnostik und Entwicklungstools besteht die Möglichkeit der Ausbildung zum "Conflict Trainer (CDP)".

Schwerpunkte der Ausbildung: TRAIN THE TRAINER

Ziel: Durchführung von ILD-Ausbildungstrainings (z.B. in Kooperation und Zertifizierung mit ILD).

Preis pro Person: € 995,-*

Individuelle Ausbildung | Anmeldung und weitere Informationen unter:

*Vereinbarte Termine blocken wir für Sie exklusiv und verbindlich. Wir bitten unsere Kunden diese Terminvereinbarungen bestmöglich einzuhalten! Bei kurzfristiger Absage können die Time-Slots nicht weiter vergeben werden und daher behalten wir uns vor, kurzfristig abgesagte Terminblöcke mit unserem aktuell gültigen Stundensatz separat in Rechnung zu stellen. Details dazu entnehmen Sie bitte unseren AGBs. Wir danken für Ihr Verständnis.

*Alle Preise inkl. Mwst.

ILD internationale Kooperations- & Lizenzpartner

ILD ist Kooperations- & Lizenzpartner des Mediation Training Institute (MTI) und des Leadership Development Institute (LDI) der Eckerd College University in St. Petersburg, Florida, USA. MTI und LDI arbeiten seit Jahrzehnten mit dem Center for Creative Leadership (CCL) u.a. bei der Entwicklung und Etablierung neuer Profiling-Instrumente und Trainingsmethoden zusammen (CCL zählt zu den TOP 5 weltweit in der Executive Education). Profiling Instrumente wie der Conflict Dynamics Profile® (CDP) sind wissenschaftlich normierte und über Jahre evaluierte Methoden und testdiagnostische Verfahren, die gemeinsam mit der Wirtschaft entwickelt wurden und als international bewährte Profiling- bzw. Entwicklungsverfahren in der Führungskräfte - und Teamentwicklung gelten. ILD Berlin ist Inhaber der CDP-Europarechte und bildet international zertifiziert hierzu aus.

Downloads

Presse

Presse

Presse

ILD Ausbildungsdreieck

Eckerd College

 

Testimonials

"Als Professor einer rennomierten privaten Wirtschaftshochschule war ich anfangs sehr distanziert und bin nun froh, dass ich mich habe in dieser Methode ausbilden lassen. Nicht nur die Statistischen Daten wie u.a. zur wissenschaftlichen Normierung sind überzeugend, sondern inbesondere die Praktikabilität der Anwendung. Ich habe viel gelernt und werde versuchen, meinen Studenten das ILD-Studentkonzept näher zu bringen. Glückwunsch und Danke an ILD."

Prof. und Rektor einer Berliner Hochschule; 2017

"Hoch professionelle sehr praxisorientierte Ausbildung mit faszinierenden Tool wie dem CPD, dem Conflict Compass und dem Emotionalen Dreieck. Das sind Rohdiamanten und ich frage mich, warum so viele Personaler und Coaches immer noch weiter mit den "angestaubten Instrumenten" erbeiten, die viele Kunden kaum mehr sehen mögen. Das ist mal etwas neues und effzientes in einem der Kernthemen der Zukunft: Konflikt."

Personalleiter der Siemens AG; 2017

"Die Ausbildung zum international zertifizierten Conflict Coach bem Institut for Leadership Dynamics hat mich beeindruckt. Sowohl die kompetente Wissensvermittlung als auch die hervorragende Praxisorientierung mit vielen Übungsfällen haben die Ausbildung zu einem lohnenden Invest für mich gemacht. Das CDP Profiling-Verfahren bietet für mich eine extrem fundierte Basis für ein effizientes Coaching und eine schnelle Wirksamkeit im Bereich Konfliklösungs- und Veränderungskompetenz."

Arndt Kempen, Geschäftsführender Gesellschafter der kempen: executive consulting GmbH (ehemaliger Vorstandsvorsitzender einer Aktiengesellschaft in der Gesundheitsbranche); 2016

"Ich war am Anfang ehrlich gesagt skeptisch. Nun ein klares Statement: diese Ausbildung ist ein Muß für alle HR Professionals und Coaches, die qualitätiv einen Unterschied machen wollen. Vielen Dank ILD, ich nehme unheimlich viel mit!" 

Personalleiterin eines Industrieunternehmens; 2016

"Für mich als Finance-Spezialist hat sich eine neue welt erschlossen. Unglaublich wie man wie man so schwer fassbare Themen wie Konflikt auf den Punkt bringen kann. Der Conflict Compass und der CDP ist wirklich absolut bemerkenswert." 

VP Finance & Controlling, Global Player, Verkehrsbranche; 2015

"Glückwunsch ILD - eine hoch wirksame Methode, tolle Ausbildung, Conflict Compass und die Tools sind spitze. Die hohe Praktikabilität und Anschlussfähigkeit zu anderen Verfahren hätte ich so nicht ansatzweise erwartet. Habe Lust auf mehr!"

RA, Coach & Mediator (ICF); Geschäftsführender Gesellschafter Institut

„Die Zertifizierung ist ernst zu nehmen. Das überzeugt hinsichtlich Qualität und Güte des Zertifizierungsprozesses und der damit verbundenen Zertifizierung als CC in Europa."

Barbara Landers-Schulz Inhaberin „Karriereberatung & Coaching BLS"

„Ausbildung: intensiv und sehr praxisorientiert. Conflict Compass und CDP-Test machen den Unterschied. Trainingsunterlagen und Material nicht zu toppen."

Hubert Beykirch, Personalchef „LinkLaters"

„Das Bestechende an der Methode ist der hohe Praxisbezug, der eine schnelle und effektive Verhaltensänderung ermöglicht."

Walter Schaff, Director HR Europe, Daimler Financial Services

„...kundengerechte, sehr professionelle Ausbildungsveranstaltung mit hohem Praxiswert..."

André Vögtlin, Senior Consultant und Partner „MAS AG", Basel, CH

„Vielen Dank noch einmal für das sehr gute Seminar (...). Ich freue mich darauf den Ordner nochmal durchzuarbeiten und die CDP-Methode vielfach anwenden zu können."

Jörg Middendorf, Inhaber „BCO-Köln", Autor, Vorstand

„...das höchst professionelle Training hat uns rasch und effektiv in diese sehr wertvolle Beratungsmethode eingeführt. Wir durften erfahren, dass sie in unserer Beratungsarbeit sehr breit eingesetzt werden kann. Neben reinen Konfliktthemen lässt sich das CDP zur Performance-Entwicklung von Einzelpersonen und Teams sehr gut einsetzen. 

Marcus Fischer, Partner der Czwalina Consulting AG, Basel/ CH

Datenschutz und Rechte

Datenschutz

Das externe Datenschutz-Audit (2014) des „Anonymisierten Kandidatenmanagement" für das Conflict Dynamics Profile® (CDP-Testverfahren) kommt zu folgendem Ergebnis (Auszug, Details siehe Downloads): "Das gesamte Verfahren ist vollständig anonym im Sinne von §6 BDSG. Es werden durch den Auftraggeber keine personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Feststellungen dieses Datenschutzaudits gelten für alle Lizenznehmer des Auftraggebers, welche die geprüfte Verfahrensweise unverändert übernehmen und einsetzen."

Rechte

Conflict Dynamics Profile® - All rights reserved. No part of the CDP and the material may be reproduced in any form or by any electronic or mechanical means, including information storage and retrieval systems in any languages without written permission of Center for Conflict Dynamics, Eckerd College, St. Petersburg , Florida, USA and the Institute for Conflict Dynamics Europe GmbH; Kurfürstendamm 184, 10707 Berlin, Germany (owner of the European CDP-Licence and the translations in european languages). Authorized exploitation of the English edition © 1999 Center for Conflict Dynamics for this edition, published and sold by permission of Center for Conflict Dynamics (the owner of all rights to publish and sell the name) and the © Institute for Conflict Dynamics Europe GmbH, current owner of the exclusive CDP-rights for Europe."

Conflict Compass® - developed & designed by Frank Strathus & Stefan Schönholz © All rights reserved; Based on Conflict Dynamics Profile, 1999 Center for Conflict Dynamics / Eckerd Collage, St. Petersburg FL,USA | Berlin, 2013/2014

CDP Authors

Sal Capobianco, Ph.D. was the Director of Assessment at the Management Development Institute and a Professor of Psychology at Eckerd College in St. Petersburg, Florida. Sal's research interests are in organizational behavior, particularly the characteristics of effective leaders and the psychological variables underlying group functioning. He received his Ph.D. from Rutgers University and his M.A. from the University of Kansas.

Mark H. Davis, Ph.D. is an award-winning Professor of Psychology at Eckerd College and has authored several highly-regarded assessment instruments, including the Conflict Dynamics Profile (CDP®). He is the author of over 45 articles and chapters in the area of Social Psychology as well as a book, Empathy: A Social Psychological Approach. Mark is also a consulting editor for Personality and Social Psychology Bulletin. In addition to his primary interests in studying empathy, interpersonal conflict and entrepreneurial mindset, Mark has also done research into such topics as why movies released late in the year receive more Academy Award nominations, and whether major league batters perform more poorly in pressure situations. This may explain why he watches so many movies and has season tickets to the Tampa Bay Rays. Mark received his B.A. in Psychology and Political Science from the University of Iowa and his Ph.D. in Psychology from the University of Texas at Austin.

Linda A. Kraus, Ph.D. is a court and family mediator as well as a consultant to organizations on issues of conflict, curriculum and training, and evaluation research. She has over 15 years of experience in teaching Sociology and conducting research on social relationships. She received her Ph.D. in Sociology from Indiana University and her M.A. in Sociology and B.A. in Psychology from East Carolina University.

Sie möchten mehr wissen?

Wenn Sie mehr zu unserem Angebot erfahren möchten oder eine konkrete Anfrage haben, dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Ihr Ansprechpartner

Frank
Strathus